Bewegung fördert die Gesundheit, körperliche Fitness und die geistige Entwicklung des Kindes. Schüler/innen, die ihren Schulweg selbstständig zurücklegen, können sich besser orientieren und erleben ihre Umwelt bewusster. Außerdem trainieren die Kinder wichtige Fähigkeiten für das Sozialverhalten und Teamfähigkeit.

Durch Bewegung wird die Lebensqualität verbessert und Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorgebeugt. Regelmäßige Bewegung hilft auch Stress abzubauen.

Im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche vom 15. bis 19. September 2014 nahmen Schüler/innen, Eltern und Lehrpersonen an der Aktion „KlimaSchritte“ der Landesagentur für Umwelt teil.

Ohne Auto zur Schule – Kinder sammeln KlimaSchritte:

Jeder Schulweg, der von den Schülern/innen in der Aktionswoche autofrei zurückgelegt wird, entspricht einem Klimaschritt und trägt zum Klimaschutz bei.

Ohne Auto zur Arbeit – Eltern  und Lehrpersonen sammeln KlimaSchritte:

Wenn Eltern oder Lehrpersonen den Weg zur Arbeit oder einen anderen Weg klimafreundlich zurücklegen, sammeln sie für ihr Kind oder für die Klasse einen weiteren Klimaschritte – Punkt.

  • CIMG2676
  • CIMG2679
  • Hannah20sammelt20Klimaschritte

  • Kinder20Eltern20und20Lehrpersonen20sammeln20Klimaschritte