Ab dem Schuljahr 2017/18 wird in den Klassen 1C und 1F ein innovatives und viel versprechendes Konzept im Einsatz neuer Medien umgesetzt - da hierbei ein eigenes Gerät der Schüler/innen erforderlich ist, trägt das Projekt den Titel "BYOD" (Bring your own device, zu deutsch: Bring dein eigenes Gerät mit). Es geht hierbei vor allem um einen flexiblen und situationsabhängigen Einsatz von Neuen Medien und damit um eine interessante Erweiterung des Methodenspektrums im Unterricht. Es soll hier aber nicht nur um den Einsatz altbekannter und standardisierter Software wie Office-Applikationen gehen, sondern um eine laufende und progressive Erweiterung der Kompetenzen im Bereich Google-Education-Apps, digitale Mindmaps und Pinwände,...

Die Lehrpersonen halten sich selbst und die Schüler/innen auf dem Laufenden und vermitteln einen sinnvollen Einsatz der Geräte als Arbeitsmittel.

Nachfolgend die wichtigsten Eckdaten:

  • „BYOD“ (=Bring your own device)
  • Potenzierung der Nutzung neuer Medien
  • Nutzung eines Touch-Netbooks in mehreren Fächern (bisher: Literarische Fächer, Mathematik & Naturkunde, Englisch)
  • Nicht projektorientierte Nutzung in Blöcken, sondern parallel zu anderen Methoden und Arbeitsmitteln
  • geeignete Infrastruktur wird von der Schule vorgesehen
  • Gerät muss von den Schüler/innen angekauft werden (ca. 200 €)

Dokumentation Impfstatus

Die Dokumentation des Impfstatus wird durch die Sanitätseinheit ausgestellt oder kann in Form einer Ersatzerklärung erfolgen. Diese muss bis 31.10.2017 im Sekretariat der Schule abgegeben werden, fehlende Bestätigungen werden der Sanitätseinheit gemeldet. Die Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.

Zum Seitenanfang