Alle Medien und Einrichtungen sind sorgfältig zu behandeln, ebenso muss mit den Geräten sachkundig umgegangen werden. Für Beschädigung oder den Verlust von Medien haftet der der/die jeweilige Benutzer/in. Der OPAC (Bibliothekskatalog), der von der von der Bibliothekarin ein- und ausgeschaltet wird, darf während der Öffnungszeiten genutzt werden.

Der Thekenbereich ist ausschließlich den Bibliothekarinnen und den Lehrpersonen vorbehalten. Dort befinden sich auch die Kopfhörer und die Fernbedienungen für die CD-Player, die nur von den zuständigen Lehrpersonen ausgehändigt werden. Diese tragen den Namen der Benutzer in eine bereitstehende Liste.

Ausleihbedingungen

Jeder Schüler darf bis zu drei Medien ausleihen. Die Ausleihfrist für Schüler/innen beträgt zwei Wochen, für Lehrpersonen einen Monat.

Die Entlehndauer für „Nichtbuchmedien“ (Hörbücher etc.) und Zeitschriften beträgt eine Woche und ist für Lehrern/innen und Schülern/innen gleich. Die Ausleihdauer entliehener Medien kann bei der Bibliothekarin verlängert werden.

Die Bücher aus der Standbibliothek, so genannte Präsenzliteratur (Nachschlagewerke und Lexika) sind mit der Aufschrift „nicht entlehnbar“ versehen und sollen in der Bibliothek bleiben.

Es ist untersagt, auf den Namen eines anderen auszuleihen oder entliehen Medien an andere weiterzugeben! Für die Medien haftet immer derjenige, auf dessen Namen ausgeliehen wurde.

Damit keine Engpässe entstehen, müssen sich Lehrpersonen, die mit ihren Klassen zur Ausleihe kommen, in den Vormerkkalender in der Bibliothek eintragen.

Der Leseraum und der Multimediabereich können auch außerhalb dieser Öffnungszeiten genutzt werden. Dafür wird ein eigener Vormerkkalender angelegt, der auch an der Bibliothekstheke aufliegt.

Wenn der Thekenbereich nicht besetzt ist, dürfen die Schüler die Bücher nur in der Bibliothek benutzen und nicht ausleihen.

Die Lehrpersonen werden gebeten darauf zu achten, dass die Schüler Bücher und Einrichtungsgegenstände nicht beschädigen.

Weiteres unter: UNSERER BIBLIOTHEK und ERGÄNZUNG IM SCHULPROGRAMM

Dokumentation Impfstatus

Die Dokumentation des Impfstatus wird durch die Sanitätseinheit ausgestellt oder kann in Form einer Ersatzerklärung erfolgen. Diese muss bis 31.10.2017 im Sekretariat der Schule abgegeben werden, fehlende Bestätigungen werden der Sanitätseinheit gemeldet. Die Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.

Zum Seitenanfang