Flyer Honagart 2022

Am 26.03.2014 besuchte die 3. Klasse Montessori zusammen mit ihren LernberaterInnen Irmgard Baur und Kirsten Mayr die Firma GKN Sinter Metals in Bruneck. Als weltweit tätiger Betrieb bietet das Unternehmen eine Anzahl an unterschiedlichen Arbeitsbereichen für junge Arbeitnehmer im In- und Ausland. Herr Alexander Kirchler erklärte uns die Tätigkeitsgebiete des Unternehmens und zeigte auf, wie die unterschiedlichen Abteilungen zusammen an einer erfolgreichen Abwicklung des gesamten Betriebes arbeiten. Er erläuterte den Schülern, welche Kompetenzen, Fähigkeiten und welche Ausbildung sie mitbringen bzw. anstreben sollten, wenn sie in diesem oder einem ähnlichen Betrieb tätig werden möchten.  Nach einem Rundgang im Werk wurden die SchülerInnen eingeladen, in der betriebseigenen Mensa zu Mittag zu essen.

  • IMG_9601

Mitte März besuchten einige Lehrpersonen des Montessori Zuges die Montessori Mittel- und Grundschulen Salzburg Liefering. Sie durften bei KollegInnen hospitieren und wurden auch von der Direktorin HD Dipl. Päd. Angelika Koppenwallner über die Organisation und den Ablauf an ihrer Schule informiert. Abgerundet wurde das Ganze durch kleine Sightseeingtours in der wunderschönen Stadt Salzburg.

Den Kollegen und Kolleginnen aus Salzburg – ein herzliches Dankeschön

  • IMG_2336
  • IMG_2338
  • IMG_2339

  • IMG_2340
  • IMG_2343
  • IMG_2347

  • IMG_2357
  • IMG_2364

Unvergessliche Erlebnisse im Haus des Wassers

Vom 2. bis 3. Mai 2013 fuhren die Klassen 2e und 2f der Mittelschule Dr. Josef Röd nach St. Jakob ins Defereggental ins Haus des Wassers. Nach einer zweistündigen Busfahrt kamen wir endlich am Lärchenhof an, wo wir mit einer freundlichen Begrüßung empfangen wurden.

Am Nachmittag ging es sofort los: Wir wurden in drei Gruppen eingeteilt und dann stürzten wir uns sogleich in die Arbeit. Es gab drei verschiedene Themenbereiche zum Wasser: Wetter und Klima, Leben im Wasser und Trinkwasser. Wir Schüler haben durch Vorträge, selber Experimentieren, Fragen, Gespräche, … sehr viel Interessantes erfahren. Die Rancher betreuten uns sehr professionell und auch herzlich.

Auch in der Jugendherberge ließ es sich`s leben. Die für den Abend geplante Wanderung jedoch fiel buchstäblich ins Wasser, stattdessen sahen wir uns einen Film zum Nationalpark Hohe Tauern an. Am nächsten Tag meinte es der Wettergott gut mit uns: Das Wetter war besonders schön. Gestärkt vom Frühstück nahmen wir voller Motivation die neuen Herausforderungen an.

Der Tag verging wie im Fluge und dann kam auch schon der traurige Abschied und wir mussten zurück nach Südtirol fahren.

 

Schülerstimmen zum Projekt

 

Ruth (2e) findet: „Mich hat der Film zum Nationalpark Hohe Tauern sehr fasziniert, denn da sah man die Wild- und Nutztiere in Aktion.“

Laura (2e) denkt: „Für mich war dieser Ausflug ein einmaliges Erlebnis, weil ich sehr viel Neues erfahren habe und Spaß hatte.“

Evi (2e) sagt: „Ich fand die Landschaft sehr beeindruckend und deshalb wird mir dieser Ausflug in guter Erinnerung bleiben.“

Lukas, Jonas und Daniel (2e): „Uns haben die Arbeitsaufträge in der freien Natur sehr gut gefallen, weil wir dort auch Praxiserfahrungen sammeln konnten.“

Mädchen (2f) meinen: „Die erarbeiteten Inhalte und vor allem das Suchen von Wasserorganismen in der Schwarzach waren interessant und die lange Nacht in den Zimmern hat uns besonders gefallen.“

Frau Professor Rigo (Begleitperson): Das Projekt „Haus des Wassers“ ist sehr toll, denn die Schüler können dort Theorie und Praxis sehr gut miteinander verknüpfen. Zudem wird die Teamfähigkeit gefördert. Das gemeinsame Erleben mit Kopf, Herz und Hand hat sehr viel Spaß gemacht.

Den Schülern/Schülerinnen der 2f hat vor allem auch die lange Nacht im Haus Lärchenhof gut gefallen.

  • P1060396
  • P1060404
  • P1060406

  • P1060443
  • P1060450
  • P1060497

  • P1060500
  • P1060514
  • P1060532

  • P1060534
  • P1220744
  • P1220783

  • P1220786
  • P1220804
  • P1220880

  • P1220907
  • P1220924
  • P1220934

  • P1230087
  • P1230307
  • P1230396

  • P1230416
  • P1230418

Schulsprengel Bruneck 1 - Josef Ferrari Straße 14 - 39031 Bruneck (BZ) - Tel. 0474 555 997 - Fax 0474 555 114 - E-mail: ssp.bruneck1@schule.suedtirol.it - Zertifizierte Email Adresse: SSP.Bruneck1@pec.prov.bz.it - Steuernummer: 9202 239 021 2 - Bankverbindung: Raika Bruneck IBAN: IT 87 I 08035 58242 000300224294
Zum Seitenanfang