Die Gletschermumie oder: Wie Ötzi in das Buch kam

  • sulzenbacher1
  • sulzenbacher2
  • sulzenbacher3

  • sulzenbacher4
  • sulzenbacher5
  • sulzenbacher6

Am 3. Februar 2016 war die bekannte Buchautorin Gudrun Sulzenbacher bei uns zu Gast.

Sie erkärte allen Schüler/innen der ersten Klassenin verschiedenen Schritten die Entstehung eines Buches anhand von “Ötzi”.

 

Welches Buch wird unser Favorit?

mit Ruth und Astrid von der Drehscheibe

  • bookslam1
  • bookslam2
  • bookslam3

  • bookslam4
  • bookslam5
  • bookslam6

  • bookslam7
  • bookslam8

Aufgrund der großen Nachfrage hat das Team der Schulbibliothek auch im Schuljahr 2015/16 den Bookslam in ihr Programm aufgenommen.

Anfang März waren alle zweiten Klassen dazu herzlich eingeladen.

Die unterschiedlichen Präsentationsformen der Referentinnen reichten vom darstellenden Spiel über Werbespot, Schattenspiel bis hin zum Quiz á la Millioneshow und sprach sowohl begeisterte Leser/innen als auch Lesemuffel an.

Die Klasse 2E nahm diese Veranstaltung zum Anlass ihren eigen Bookslam durchzuführen.

 

Interkulturelles Projekt "Schätze in der Leseschachtel"

5. Klasse A der italienischsprachigen GS und 1. Klasse D der MS

  • interlernen1
  • interlernen2
  • interlernen3

Die Schüler und Schülerinnen der Grund- und Mittelschule suchten sich in der Bibliothek ein Buch aus, welches sie dann zusammen mit einem/r Partner/in im Laufe von zwei Monaten lasen. Nachdem jeder das Buch gelesen hatte, verfassten die SchülerInnen, immer in Partnerarbeit, einen Klappentext, der neugierig auf das Buch machen und zum Lesen führen sollte. Im Anschluss daran klebten sie diesen auf den Innenteil des Deckels einer Schuhschachtel. Auf die Außenseite kamen der Titel und der Name des Autors des gelesenen Buches sowie ein selbstgestaltetes Cover zum Buch. In die Schachtel gaben die Schüler mindestens sechs Gegenstände hinein, welche zum Inhalt des Buches passen mussten.

Mit dem Klappentext und den mitgebrachten Gegenständen erzählten die SchülerInnen in Partnerarbeit den Inhalt des Buches und versuchten diesen somit „anschaulich“ zu machen. Die geheimnisvollen Gegenstände in der Schachtel sollten die Neugierde erregen und die Lust aufs Lesen wecken.

Im Rahmen einer Ausstellung in der Schulbibliothek wurden die kreativ gestalteten Leseschachteln ausgestellt und manch einer wurde neugierig und lieh sich eines der vorgestellten Bücher aus.

Es war ein gelungenes Projekt, welches sein Ziel voll und ganz erreichte andere SchülerInnen zum Lesen zu animieren, bei welchem auch sehr viel Kreativität, Einsatz und Fleiß zum Tragen kamen.

Zum Seitenanfang