• poetry-slam1
  • poetry-slam2
  • poetry-slam3

  • poetry-slam4

In gemütlicher Atmosphäre fand am 20.04.2016 in der Schulbibliothek die Prämierung der besten Poetry Slams statt. Teilgenommen an der schulinternen Aktion, organisiert von der Schulbibliothek, haben vier Mädchen aus der Klasse 3 A und acht Mädchen aus der 3. Klasse Montessori. Die Festlegung der Siegerinnen fiel den Mitgliedern der Arbeitsgruppe Bibliothek nicht leicht, zumal alle Poetry Slams durch sehr viel Reife, Überlegung, Tiefsinnigkeit, klare, strukturierte Gedankengänge und Wissen beeindruckten und überzeugten. Abgerundet wurde das Beisammensein bei Getränken und kleinen Snacks durch das Vortragen einiger Slams, nämlich jene von Jana (3A), Lotte und Barbara (Montessori 3). Diese wurden auch durch eine Jury (bestehend aus: Herrn Direktor Keim, Frau Prof. Lanthaler, Frau Prof. Baur, der Bibliothekarin Frau Zwischenbrugger und Frau Prof. Bonfiglioli) bewertet und anschließend mit Kino- und Eisgutscheinen für ihren Mut und ihr Können belohnt.

Vielen herzlichen Dank an die Poetry Slammerinnen für ihre mitreißenden, packenden und eindrucksvollen Gedichte!

  • lesetagebuch1
  • lesetagebuch2
  • lesetagebuch3

  • lesetagebuch4
  • lesetagebuch5

Am 27.04.2016 fand ein kleines Beisammensein mit Getränken und Snacks in der Schulbibliothek statt, welches die Prämierung und Ausstellung der eingereichten „Lesetagebücher“ zum Gegenstand hatte. Bei der schulintern Bibliotheksaktion für alle 2. Klassen forderte die Arbeitsgruppe Bibliothek die SchülerInnen dazu auf, unter Berücksichtigung der ausgearbeiteten Kriterien, zu einem gelesenen Buch ein passendes Lesetagebuch dazu zu gestalten.

15 SchülerInnen nahmen an der Aktion teil. Auch diesmal war es nicht leicht, aus den eingereichten Arbeiten die drei besten, schönsten und kreativsten Lesetagebücher herauszufinden zu prämieren.

Wir bedanken uns herzlichst bei euch allen für euren geglückten, überzeugten, interessanten und kreativen Einsatz!

  • holler1
  • holler2
  • holler3

  • holler4
  • holler5

Renée Holler verfasste zahlreiche Krimis der Reihe Tatort Geschichte, Tatort Erde und Tatort Forschung. Ihren neuen Abenteuerroman

“Die Diebe von London”,

welcher 2014 bei ars editon erschien, stellte sie den Schüler/innen der Klassen 2B und 2D vor.

Die Autorin Renée Holler erzählte unter anderem, wie sie die Ideen für ihre Bücher entwickelt, den historischen Hintergrund der Krimis erforscht, sich die Handlung ausdenkt, den Text verfasst und wie sich alles schließlich in ein fertiges Buch verwandelt.

 

Arbeiten mit Texten von Wolfgang Sebastian Baur

  • schreibworkshop1
  • schreibworkshop2

Im Herbst 2015 bot die Stadtbibliothek Bruneck einen Schreibworkshop für Mittel- und Oberschüler/innen an. Von der Mittelschule Röd nahmen folgende Schüler/innen teil:

Sabrina Biok

Lourenco De Souza Joao Pedro

Lotte Forer

Miriam Perkmann,

Laura Rieder

Lea Scheiter

Klara Tasser

Ausgehend von hochsprachlichen Texten versuchten sich die Teilnehmer/innen zuerst als Übersetzer/innen und verfassten anschließend eigene Texte.

Eine Auswahl der in den Workshops produzierten Texte wurde im Rahmen des traditionellen Literaturfestivals im UFO Bruneck präsentiert.

Hier geht's zu den Texten.

 

“Märchen und Sagen “ erzählt von LENI LEITGEB

  • leitgeb1
  • leitgeb2
  • leitgeb3

  • leitgeb4

Am 14. Dezember 2015 durften wir die Märchenerzählerin Frau Leni Leitgeb bei uns in der Schulbibliothek begrüßen. Sie erzählte viel Zauberhaftes zu “Märchen und Sagen”.

Die Klassen 1C, 1E und 1F nahmen an der Veranstaltung teil.

 

Schülerstimmen

Alexandra (1E): “Es war sehr unterhaltsam und man hat sich nie gelangweilt.”

Lorenz (1E):“Sie hat tolle Sagen und Märchen erzählt”

Lisa (1E):”Man hat ihr angekannt, dass Sie Spaß am Geschichtenerzählen hat.

 

Am Nachmittag hielt Frau Leitgeb zudem eine Fortbildung zum Thema “Es war einmal … Anregungen zur Gestaltung einer Geschichtsstunde“, welche vom Team der Mittelschule Röd im Auftrag des gemeinsam geführten Bibliotheksdienstes organisiert wurde.

 

Zum Seitenanfang